Arbeitsgruppe „Spaces of dignity“

Gruppenfoto_22112017_mod_size

Die Gruppe stellt sich die Frage, was Würde ist und wie Räume dazu beitragen können, Menschenwürde zu bewahren. Im Fokus der Betrachtungen sollen zunächst Gespräche, beispielsweise mit Gefängnisinsassen oder obdachlosen Menschen stehen, für deren Leben bestimmte Räume eine große Rolle spielen.

Weitere Informationen zur Arbeitsgruppe „Spaces of dignity“ folgen in Kürze.

 

Treffen der Arbeitsgruppe:

20. Dezember 2017, 17 Uhr, TU Dortmund
31. Januar 2018, 16 Uhr, MERCUR
7. März 2018, 10 Uhr, Ort wird noch bekannt gegeben
4. April 2018, 16 Uhr, Ort wird noch bekannt gegeben

 

Mitglieder der AG „Spaces of dignity“:

 Fakultät / AbteilungInstitution
Backhaus, NilsGruppe 2.3 „Human Factors, Ergonomie“BAuA - Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
Haltaufderheide, JoschkaMedizinische Fakultät, Abteilung für Medizinische Ethik & Geschichte der MedizinRuhr-Universität Bochum
Krämer-Hoppe, RikeJuristische Fakultät, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Rechtsphilosophie und Rechtsökonomik
Ruhr-Universität Bochum
Lamker, ChristianFakultät Raumplanung, Fachgebiet Raumordnung und Planungstheorie
Technische Universität Dortmund
Mosayebi, RezaFakultät für Philosophie und Erziehungswissenschaft, Institut für Philosophie I Ruhr-Universität Bochum
Otte, InaMedizinische Fakultät, Abteilung für Medizinische Ethik & Geschichte der MedizinRuhr-Universität Bochum
Radermacher, MartinCentrum für Religionswissenschaftliche Studien (CERES)
Ruhr-Universität Bochum
Reichert, StefanieFakultät Physik, Experimentelle Physik 5a
Technische Universität Dortmund
Weber, PhilippFakultät für Philologie, Germanistisches Institut
Ruhr-Universität Bochum
Zehnle, StephanieFakultät für GeisteswissenschaftenUniversität Duisburg-Essen